• © Isny Marketing GmbH, Bild: Thomas Gretler

Der Eistobel

Ein unvergleichliches Erlebnis im Allgäu

Tiefe Strudellöcher, riesige Gesteinsblöcke, rauschende Wasserfälle und gewaltige Felswände erwarten Sie im Eistobel zwischen Maierhöfen und Grünenbach.

Die seltenen Tier- und Pflanzenarten und die besondere Entstehungsgeschichte können im dreieinhalb Kilometer langen Naturschutzgebiet entdeckt werden. Vier verschiedene Rundwanderwege bieten Ihnen die Möglichkeit, das Naturschauspiel individuell zu erkunden.

Der Eistobel ist ein einzigartiges Naturschauspiel. Überzeugen Sie sich selbst von der Schönheit des Tobels mit dem Image-Film!

Bei Fragen unterstützen Sie auch gerne die nahegelegenen Tourist-Informationen.

Aktuelle Infos

Der Eistobel hat wieder täglich von 9:00 - 17:00 Uhr geöffnet.
Sie brauchen keinen Test und eine Anmeldung ist nicht nötig.
Im Kassen- / Eingangsbereich besteht Maskenpflicht und wir bitten um die Einhaltung der Abstandsregeln.
© Isny Marketing GmbH, Bild: Ernst Fesseler

Eistobel Führungen

Erhalten Sie spannende Informationen über eines der schönsten Geotope Bayerns. Verschiedene Führungen geben interessante Einblicke in die Geschichte und Natur des Eistobels.
© Isny Marketing GmbH, Bild: Ernst Fesseler

Öffnungszeiten

Sommer: Von Mai bis Ende Oktober ist der Eistobel geöffnet.

Winter: Der Eistobel ist von November bis Ende April offiziell geschlossen.
© Christian Schimpel

Anfahrt

Der Eistobel ist mit Auto, Bus und Fahrrad bestens erreichbar. Parkplätze befinden sich am Infopavillon an der Argentobelbrücke sowie in Schüttentobel (Wanderparkplatz).

Impressionen aus dem Eistobel